Schielen frühzeitig behandeln: Albrecht Optik führt die passenden Brillen

Aktuelles

Bei einer Fehlstellung beider Augen zueinander spricht der Augenarzt von Schielen. Der Fachausdruck dafür lautet Strabismus. Die Ursache liegt meist in einer Gleichgewichtsstörung der Augenmuskeln. Sie führt zu der falschen Augenstellung bei betroffenen Kindern. Das kann angeboren sein oder im Laufe der Sehentwicklung des Kindes entstehen. Eine frühzeitige Behandlung ist wichtig: Länger anhaltendes Schielen führt bei Kindern zu einer Verschlechterung des Sehvermögens. Das räumliche Sehen kann stark eingeschränkt sein. Die passende Kinderbrille hilft. Viele Modelle, besondere Gläser und eine gute Beratung finden Sie bei Albrecht Optik in Freiburg.

Pflaster und Sehschule können  Kindern helfen – und die passende Brille gibt‘s bei Albrecht Optik

Schielt ein Kind, stellt der Augenarzt eine umfassende Diagnose mit Behandlungsplan. Ziel ist es, eine dauerhafte Sehminderung zu vermeiden. Nach verschiedenen Diagnoseverfahren verordnet der Augenarzt wahrscheinlich eine Brille zum Ausgleich der vorhandenen Fehlsichtigkeit. Hinzu kommt ein Sehtraining zur besseren Zusammenarbeit beider Augen oder eine Okklusionstherapie mittels Augenpflaster. Dazu klebt man das gesunde Auge eine Zeitlang ab, damit das schwache Auge in dieser Zeit trainieren kann.

Konzentrationsübungen, Spiele, Malen oder Lesen können ebenfalls dazu beitragen, das Schielen zu verringern oder zu heilen. Das schielende Auge wird dabei zum Sehen gezwungen und in seiner Wahrnehmung trainiert. Beim Thema Brille kommt Albrecht Optik ins Spiel: Sie finden bei Optik Albrecht in Freiburg garantiert das passende Gestell für den Nachwuchs. Unsere Kunden kommen nicht nur aus Freiburg, sondern auch aus Breisach und Emmendingen und anderen Städten des Schwarzwalds, denn wir führen eine große Auswahl an bunten und pfiffigen Kinderbrillen. In unserem Optikerfachgeschäft treffen Eltern und Kinder auf erfahrene Ansprechpartner. Hier werden Sie in Sachen Brille gut beraten!